*Rezension* Jaden Page und das Geheimnis der Traumreisen


(4/5)

Jaden Page ist ein normaler elfjähriger Junge. Er spielt gerne mit seinen Freunden und genießt die kindliche Unbeschwertheit. Eines Tages träumt Jaden von einem Zauberwald und trifft dort auf Ilja, der jenen Wald sein Zuhause nennt. Die beiden Kinder freunden sich an und da ist der Traum auch wieder zu Ende. Am Tag geht Jaden seinen Beschäftigungen nach und hat den Traum fast schon vergessen. Doch er kehrt immer wieder zurück in dieses Traumland…ist das wirklich alles nur ein Traum? Sein Großvater hatte einst ebenfalls diese Träume gehabt und wurde kurzerhand für verrückt erklärt. Nach und nach wird sich Jaden bewusst, dass er eine Aufgabe im Traumland zu erfüllen hat. Und dann wird sein Freund Nick entführt. Kann er es schaffen, zusammen mit Iljas Nick zu befreien?

Ich muss zugeben, dass für mich das Cover eines Buches eine gewisse Rolle spielt. Oft ziehen mich schöne Cover geradezu magisch an. „Jaden Page und das Geheimnis der Traumreisen“ sieht vom Umschlag her für mich eher unscheinbar aus, doch dahinter verbirgt sich ein wahres Lesejuwel.

Die Charaktere der Geschichte sind so lieb ausgekügelt und gestaltet, dass sie wahrhaft lebendig wirken. Jaden Page ist ein netter Junge, der Held der Geschichte, mutig und tapfer, aber auch lustig und frech. Und dann sind da Nick und Louisa, Konrad und Lenni. Zusammen sind sie ein unschlagbares Team und eine tolle Bande. Diana Ferch beschreibt ihre Unternehmungen bildhaft schön. Das friedliche Toben der Kinder, ihre Unternehmungen, frechen Bemerkungen und Streiche… Diana Ferch erschafft für den Leser eine eigene Traumwelt, die Traumwelt der Kindheit.

Sie schreibt flüssig und fesselnd. Die Geschichte fängt mäßig interessant an, zieht sich am Anfang etwas in die Länge, weil man nicht weiß, wozu die Dinge so verlaufen, wie sie nun mal verlaufen. Die Geschichte wird jedoch immer spannender und spannender. Ich wollte wissen, wie es denn nun weiterging, ob Jaden es schaffen kann, Nick zu befreien. Der Spannungsbogen ist bis zum äußersten gespannt, ich versank beim Lesen völlig in der Welt von Jaden. Ich liebe Geschichten, die dem Leser eine private Kopfkinovorstellung liefern…und „Jaden Page“ gehört da ganz sicher dazu.

„Jaden Page und das Geheimnis der Traumreisen“ ist ein Buch über Freundschaft und Hoffnung, Verzweiflung und Glück. Es handelt von den kindlichen Träumen und wie die erwachsene Gesellschaft diese zu zertreten versucht. Die Geschichte vermittelt einem den wahren Stellenwert der Träume.

Eine fantasievolle, traumhaft schöne Geschichte!

Neugierig geworden? Hier geht es zur Bestellung des Buches 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu “*Rezension* Jaden Page und das Geheimnis der Traumreisen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s