Zum Lachen und zum Heulen


Hallöchen! 🙂

Was zeichnet ein gutes Buch eurer Meinung nach aus? Soll es besonders spannend sein? Schön geschrieben? Lustig? Lehrreich? Für mich zählt vor allem die Tatsache, dass ich mich in die Geschichte hineinversetzen kann. Wenn ich in der Romanwelt versinke, ist alles gut. Wenn ich mit den Helden zusammen lache, weine und mitfiebere, weiß ich, dass ich hier einen wirklich, wirklich guten Roman lese. Ich möchte mal einige Bücher aufzählen, die starke Emotionen in mir hervorgerufen haben:

 

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

 

Muss ich dazu etwas schreiben? Wer das Buch gelesen hat, wird sicherlich auch an der ein oder anderen Stelle Tränen vergossen haben. Das Buch ist so emotional und ergreifend, todtraurig und wunderschön zugleich! Ein würdiger Abschluss der Harry-Potter-Saga, geschrieben von der besten Autorin der Welt. 🙂

 

Partials 1- Aufbruch

Eine Rezension kommt noch, aber ich kann schon mal sagen: ich liebe die Geschichte! Es dauert ein Weilchen, bis man sich in die Zukuntswelt hineinversetzen kann, aber sobald man einmal in der Welt von Kiera steckt, möchte man nicht mehr so schnell wieder heraus!

 

Hex Hall

Selten habe ich bei einem Buch so oft schmunzeln müssen. Rachel Hawkins versteht ihr Handwerk! Die Trilogie ist klasse! Die Protagonisten sind charmant und der Schreibstil ist klasse!

 

Alanna

Es gibt Bücher, die liegen jahrelang auf dem staubigen Dachboden, ungelesen. Irgendwann kramt man sie raus, liest sie durch und man denkt: wow. Warum habe ich die Geschichten nicht früher schon gelesen? „Alanna“ ist so eine Geschichte. Alt und wunderschön. Eine Geschichte für Träumer.

Und jetzt seid ihr dran! Habt ihr meine genannten Bücher gelesen? Bei welchem Buch habt ihr richtig weinen müssen? Bei welchem Buch habt ihr euch vor Lachen nicht mehr eingekriegt? Welche Bücher findet ihr ergreifend und emotional? Ich freue mich auf eure Kommentare!

 

Liebe Grüße!

Buchheldin 🙂

Advertisements

6 Gedanken zu “Zum Lachen und zum Heulen

  1. Luna schreibt:

    Ich kenne von der Liste leider nur die „Heiligtümer des Todes“ ^^ Ich halte JKR zwar nicht für die beste Autorin der Welt, aber … et jeht schon. ^^
    Bücher, die mich persönlich echt bewegt haben, sind
    – „Der Märchenerzähler“ von Antonia Michaelis, weil einfach unglaublich süß. Schön. Märchenhaft magisch. Romantisch. Schön halt. ^^
    – „Die Königsmörder-Chronik“ von Patrick Rothfuss, weil man einfach so unglaublich mit den Protagonisten mitlebt! Wenn der Hauptcharakter da irgendwo runterspringt und sich zig Knochen bricht, zuckt man selbst zusammen und denkt „Autsch … verdammt noch mal … du Vollhorst …“ 😀
    – Carlos Ruiz Zafón ist ganz allgemein wunderbar. Wegen den Bildern, die er in deinen Kopf malt. (gruslige Vorstellung x))
    – „Lucian“ von Isabel Abedi, weil. Einfach weil. Ist halt so. Ich glaube, so sehr geheult hab ich noch bei keinem Buch.
    – „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ von Jonas Jonasson ist das andere Extrem 😀 das lustigste und urkomischste Buch, das ich je gelesen habe. Der Hammer.
    Und noch ganz viele weitere Bücher, weil sie ihre ganz besonderen Sachen an sich haben, die ich einfach liebe ohne Grenzen ^^
    Ich mag deinen Blog echt gern, mach weiter so 🙂

    LG Luna

    • Buchheldin schreibt:

      Heey!

      Dank dir erweitert sich meine Wunschliste. 😀 “Die Königsmörder-Chronik” kenne ich nicht, aber ich liebe Geschichten, in die man eintauchen kann!
      Von Antonia Michaelis habe ich bisher „Oliver und Twist“ und „Solange die Nachtigall singt“ gelesen, beide Bücher haben mich aber nicht wirklich überzeugt. Sie hat einen merkwürdigen Schreibstil, finde ich.
      Isabel Abedi kenne ich auch.  Ich habe „isola“ von ihr gelesen. Das fand ich ganz nett, aber „Lucian“ soll ja um Längen besser sein. 😀
      Und von Zafon habe ich auch zwei Bücher hier stehen, leider noch ungelesen. „Marina“ und „Der Schatten des Windes“. Ich sollte sie echt mal bald lesen, von denen hört man ja nur Gutes!
      Danke für dein Kompliment! Ich freue mich immer total über Leute, die meinen Blog schön finden. Dann weiß ich, dass ich nicht alles für mich alleine schreibe. 😛
      Liebe Grüße!
      Buchheldin
      PS Dass du Joanne K. Rowling nicht für die beste Autorin der Welt hälst, überlese ich mal ganz frech. :DD

  2. Shanty schreibt:

    Halloohooo 🙂
    ich musste die ganze grinsen, während ich deine Kommis auf meinem Blog gelesen habe! 😀 Danke! Ich freu mich über wieder über (verrückte) Gleichgesinnte die meine Freude, die leicht mal in Hysterie umsteigen kann, teilen 😀 😀 Ja ich weiß, Geschichte der Zauberreich..bääääh, halten viele für öde, aber das muss wohl mein Streber-Ravenclaw-Gen sein 😀 Bei Quidditch statt Hausaufgaben, schließe ich mich dennoch sofort an! Die Beedle-Märchen werden verfilmt???? Davon hab ich noch nichts gehört, aber wenn: OH.MEIN.GOTT!!! Das wäre sooooo toll 🙂 Werde dich auch sofort in meine Blogroll werfen, wer so herrlich verrückt über Potter redet, ist mein Freund 🙂 Denn nach wie vor gilt bei mir und in Hogwarts (ja ist dasselbe) : Wer hilfe braucht, wird sie auch bekommen 😀 Ist jetzt irgendwie zusammenhangsfrei aber naja 😀

    liebe Grüße
    Shanty

    p.s Partials war sooo gut!!!

    • Buchheldin schreibt:

      Huhuu!:)

      Ich freue mich auch über tolle Gleichgesinnte, die Bücher lieben. Und am allerliebsten sind mir jene, die DIESE Bücher lieben und verehren und in der Harry-Potter-Welt träumen! 🙂

      Geschichte der Zauberei wäre sicher gar nicht soo schlimm, immerhin ist es ein Fach in Hogwarts!! Aber ich finde, dass es da noch so viele bessere Fächer gibt. Zaubertränke. Zauberkunst. Arithmantik. 😀

      Und jaaaaaaaaaaaa, die Märchen werden verfilmt! Und mann kann sich sogar bewerben als Schauspieler!! 😀 Diese Chance ist echt cool, aber mein Wohnort, mein Englisch…argh. ;))

  3. Fina schreibt:

    Tolle Bücher! 🙂
    Ich muss gestehen, dass ich keines der Bücher kenne. Weder Harry Potter (*schäm*), noch die anderen Bücher. „Partials“ steht allerdings auf meiner Wunschliste 🙂

    LG, Fina

    P.S. Zuerst habe ich bei „Mein Sommer nebenan“ genauso gedacht, wurde aber eines Besseren belehrt. Ein super Sommerbuch! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s