J.K. Rowlings Pseudonym oder auch: Wie jetzt? Ich wusste nichts davon??


Hallo!

Als ich gerade einige meiner Lieblings-Harry-Potter-Internetseiten aufsuchte, ist mir überall eine brisante Nachricht ins Auge gesprungen. J.K.Rowling, ja, DIE J.K.Rowling, die allerallerallerbeste Schriftstellerin, die es gibt, hat doch tatsächlich einen neuen Roman veröffentlicht. Und ich habe nichts davon mitbekommen. Ich wusste nichts davon. Nix. Abslout. Gar.Nix. Oh mann. Zumindest bin ich nicht die einzige, die überrascht von ihrer neuen Veröffentlichung ist. J.K. Rowling hat nämlich ihr neues Werk unter dem Pseudonym

Robert Galbraith

veröffentlicht. Es handelt sich bei ihrer neuen Geschichte um einen Krimi namens „The Cuckoo’s Calling“ („Der Ruf der Kukucks“).

 

     

So sehen zwei verschiedene Cover von „The Cuckoo’s Calling“ aus.

Im „Telegraph“ sagt J.K. Rowling folgendes zu der überraschenden Enthüllung:

„Ich hatte gehofft, das Geheimnis noch etwas länger wahren zu können, denn Robert Galbraith zu sein ist so eine befreiende Erfahrung gewesen. Es ist wundervoll gewesen ohne Hype und große Erwartungen zu veröffentlichen und es war ein pures Vergnügen, Feedback unter einem anderen Namen zu bekommen.“ 

Mich würde es ja mal interessieren, wie die ganze Sache bekannt geworden ist. Zugegeben, ohne zu wissen, dass J.K.Rowling dahinter steckt, wäre mir der Krimi nie ins Auge gesprungen. Doch nun steht er auf Platz 1 meiner Wunschliste. 😉

♥ Habe ich schon mal erwähnt, dass ich Harry Potter liebe?♥

 

Was haltet ihr von der ganzen Sache? Wollt ihr die Geschichte auch lesen? Oder hat es jemand von euch sogar schon gelesen? 🙂

Liebe Grüße!

Buchheldin

Advertisements

3 Gedanken zu “J.K. Rowlings Pseudonym oder auch: Wie jetzt? Ich wusste nichts davon??

  1. Gold Price schreibt:

    Frau Rowling hat etwas gemacht, was schon andere vor ihr taten, wie etwa Steven King alias „Richard Bachmann“. Sie wollte sehen, ob ihre Werke auch ohne Medienhype erfolgreich sind. Heutzutage ist das aber fast nicht mehr möglich. Literatur ist zu einem Kommerz verkommen, bei dem Promotion selbst aus dem größten Müll einen Bestseller machen kann, während gute Werke als Ladenhüter enden. Ich kenne das Buch nicht, aber wenn einer das Gerücht forciert hat, damit das Synonym auffliegt, dann wohl eher der Verlag. Frau Rowling hat es sicher nicht nötig, als erste Milliadärin der Literaturgeschichte.

  2. Kathrin schreibt:

    Das Buch hab ich neulich auch auf einem US-Blog gesehen, aber dass es von J.K.Rowling ist, wusste ich nicht. Vielleicht versucht sie damit auch Leser zu erreichen, die das Buch nicht sofort an den hohen Maßstäben der Potter-Bücher messen?!

    • Buchheldin schreibt:

      Das kann sein. Aber nun ist es aus mit dem Versteckspiel. 😉
      Es ist total interessant, wenn plötzlich herauskommt, dass hinter irgendwelchen Namen so berühmte Autoren stecken. ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s