NEUES aus der Harry-Potter-Welt


Na, wer ist die allerbeste Autorin der Welt? Wisst ihr die Antwort? Ja, klar!  J. K. Rowling! 😀 Und falls ihr jetzt auf jemand anderen getippt habt, das macht nichts. Wir alle machen mal Fehler. 😉

Jetzt ist raus, dass zwei neue Filme über die Harry Potter Welt in Planung sind!

Der erste Film ist eigentlich ein Kurzfilm, genauer gesagt, ein Studentenprojekt aus den USA über „Die Märchen von Beedle dem Barden“.

. Ich bin total gespannt, wie der Film wohl wird und ob man den sich auch in Deutschland anschauen kann. Vielleicht ja irgendwann auf Youtube? 😀

Kennt ihr eigentlich alle die Filmstelle über die Geschichte der drei Brüder? Die ist auch etwas für Nicht-Harry-Potter-Fans! Schaut euch sie mal an, die ist sooooooooooo megaschööön! 🙂

 

Und das zweite Projekt? Eine mehrteilige Filmreihe über Newt Scamander! Ja, richtig, DER Newt Scamander, der einst „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ schrieb und damit in der Zauberwelt einen Bestseller landete. 😉 JK Rowling wird die Drehbücher schreiben.  Ich bin ja mal gespannt, worum genau es sich in den Filmen handeln wird.

Auf jeden Fall finde ich es ziemlich cool, dass man wieder etwas Neues aus der Zauberwelt geboten bekommt, auch wenn ich auch nicht zu einem achten Harry-Potter-Roman nein sagen würde! 😉

Und was haltet ihr von den Filmprojekten?

 

 

Advertisements

18 Gedanken zu “NEUES aus der Harry-Potter-Welt

  1. Mark J. Miller schreibt:

    Gibt es hier Leute, die das Zusatzheftchen „Fantastic Beasts“ gelesen haben? (Es gab die mal günstig zu erstehen, Rowling hatte zugesagt, alle Erlöse zu spenden.) Könnt ihr euch vorstellen, wie die Filme aussehen könnten?

    • Buchheldin schreibt:

      Ich habe es auf Deutsch gelesen und fand es richtig schön. Die Filme sind aber, sowit ich weiß, nicht über das Buch an sich, sondern über den „Autor“, Newt Scamander. 🙂

  2. buchstabentraeume schreibt:

    Anschauen würde ich mir die Filme wahrscheinlich, aber ich bin ehrlich gesagt nicht total aus dem Häuschen wegen dieser Nachricht. Die Sekundärliteratur zu Harry Potter hat mich nie sonderlich interessiert. „Die Märchen von Beedle dem Barden“ habe ich zwar gelesen, aber die anderen Bücher interessieren mich irgendwie gar nicht… Mh, weiß auch nicht, irgendwie bin ich da doch eher auf die 7 „Hauptbücher“ beschränkt, was meine Begeisterung angeht…

    • Buchheldin schreibt:

      Das kann ich verstehen, so geht es total vielen. Aber ich bin vielleicht ein ganz kleines bisschen harry-potter-verrückt 😀 Und sollte ich eines Tages in Hogwarts doch noch aufgenommen werden, muss ich doch mir zumindest schon mal die Schulbücher angeschaut haben, oder? 😀

      • buchstabentraeume schreibt:

        Definitiv, da solltest du gut vorbereitet sein. 🙂 Kann ich aber echt gut verstehen, dass du so verrückt nach den Büchern bist. Die sind ja auch einfach toll. Und Rowling hat echt ganze Arbeit dabei geleistet, sich eine großartige magische Welt auszudenken. 🙂

      • buchstabentraeume schreibt:

        Ja, echt unglaublich, vor allem, wie sie alles von vorne bis hinten so mega gut durchdacht hat. Einfach krass.

        Ja, „Herr der Ringe“ habe ich auch gelesen. Aber der war mir stellenweise echt zu langatmig. Mit den vielen, vielen Beschreibungen kam ich nicht wirklich zurecht…

      • Buchheldin schreibt:

        Hast du denn die richtige Übersetzung erwischt? Laut den ganzen Rezensionen soll ja nur die alte Übersetzung das Wahre sein. Die Neue von Wolfgang Krege ist nichts für die meisten LEser.

        Ich selbst habe die Bücher aber auch noch nicht gelesen. Man munkelt, dass J.K.Rowling ziemlich viel von Tolkien abgeschrieben hat?

      • buchstabentraeume schreibt:

        Ich habe die Krege-Übersetzung, aber ich habe den Herrn der Ringe auch schon im Original gelesen. 😉

        Mh, nein… Dass J. K. Rowling da abgeschrieben hat, kann ich wirklich nicht behaupten. Ich finde es sowieso müßig, ständig Bücher eines Genres miteinander zu vergleichen…

      • Buchheldin schreibt:

        Mit dem Original meinst du die englische Ausgabe?
        Wie fandest du die Übersetzung von Krege?

        Von vielen habe ich bisher gehört, dass Dumbledore so ähnlich wie Gandalf sein soll? Keine Ahnung.

      • buchstabentraeume schreibt:

        Ja genau, die englische Ausgabe. Ich fand die Übersetzung von Krege nicht schlecht, aber ich habe auch keine Vergleichsmöglichkeit zu der anderen Übersetzung. Dass da zum Beispiel oft das Wort „Chef“ benutzt wird, wenn Sam Frodo anspricht, ist mir gar nicht so oft aufgefallen. Aber es ist auch schon wieder ein paar Jahre her, seit ich den Herrn der Ringe auf Deutsch gelesen habe.

        Klar, der Vergleich Dumbledore – Gandalf drängt sich ja förmlich auf. Vor allem, wenn man die Filme gesehen hat. Hut, weißer Bart, die Ähnlichkeit ist schon da. Aber die Charaktere der beiden sind doch völlig unterschiedlich und nur weil sie Zauberer sind, sollte man wirklich nicht denken, hier hätte der eine vom anderen abgeschrieben. Mal ehrlich, die Fantasiewelt ist zwar sehr vielschichtig, aber eben auch sehr begrenzt. Wenn man sich entscheidet, ein Buch über Elfen zu schreiben, werden schnell Rufe laut, so etwas hätte es schon mal gegeben. Einfach, weil Elfen nun mal bestimmte Eigenschaften haben, die man in seinem Buch verarbeiten muss. Nur so als Beispiel. Und davon ausgehend finde ich doch, dass J. K. Rowling es geschafft hat, sich eine ganz eigene Welt zu erfinden, mit ganz eigenen Charakteren und Besonderheiten. So, das war meine Hommage an Harry Potter. 😉

      • Buchheldin schreibt:

        Hommage an Harry Potter – schön! 🙂 🙂 🙂

        Ich habe die drei Herr-der-Ringe-Bücher auch in der Übersetzung von Wolfgang Krege zu Hause stehen und wenn ich mal Zeit habe, werde ich sie wohl lesen, erstens, um meine Wissenslücke zu schließen und zweitens, um zu schauen, ob da an der Nachmacherei wirklich was dran ist oder nicht. 😉

        Ich meine, JK Rowling hat sogar selbst mal gesagt, sich von Tolkien inspiriert zu haben?

        Aber wie gesagt, ich kenne die Bücher ja nicht. Hast du die Filme gesehen?

      • buchstabentraeume schreibt:

        Ja genau, ließ die Bücher ruhig mal und sag mir dann Bescheid, welche Ähnlichkeiten dir auffallen. 😉

        Ja, die Filme habe ich auch gesehen und fand sie großartig. Tatsächlich besser als die Filme. Aber ich habe auch zuerst die Filme gesehen und dann die Bücher gelesen. Ich weiß nicht, ob ich die Filme anders einschätzen würde, wenn ich zuerst die Bücher gelesen hätte…

  3. katnissdean schreibt:

    Ich bin auf jeden Fall gespannt 🙂 ich beide beide Bücher – sowohl die Märchen als auch die Phantastischen Tierwesen – zu Hause und fand beide sehr süß gemacht. Ich denke, da kann man einiges draus machen für einen Film!

    • Buchheldin schreibt:

      Ich habe sie auch verschlungen und ich liebe die Bücher. 🙂 Vor allem, wenn ich mir vorstelle, dass alle aus Hogwarts (oder fast alle) sie auch gelesen haben. 😀

      Die Märchen werden bestimmt gut umgesetzt und ich bin auch schon total gespannt auf die Filme über Newt Scamander!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s