*Tag* Lieblingszitat und Lieblingswelt


Hallo!

Ich wurde von der lieben Kathrin getaggt! Die Fragen sind richtig schön, hier kommen meine Antworten. 🙂

 

Welches Buch liest Du momentan?

Zurzeit komme ich kaum zum Lesen, was mich richtig ärgert. Aber wenn ich mal die Zeit finde oder mir ein Stündchen nehme, dann lese ich in dem Buch „City of Fallen Angels“. =) Ich habe die ersten drei Bände schon gelesen und auch wenn es einige Dinge gibt, die mich an der Reihe stören, so finde ich die Geschichte von Jace, Clary UND SIMON 😉 doch ziemlich cool.

 

Warum liest du das Buch? Was magst du daran?

Ich mag Fantasy, Liebesgeschichten und alles, was ein bisschen geheimnisvoll ist. Da passt die „City of“-Reihe doch prima hinzu. Außerdem war sie ja ursprünglich eine Fanfiction zu Harry Potter, was ich besonders cool finde. Wie war das noch gleich, Frau Clara? Clary ist Ginny und Jace ist Draco? 😀 Allein schon die Vorstellung!

 

Wurde dir als Kind vorgelesen? Kannst du dich an die Geschichten erinnern?

Eine Kindheit ohne Gutenachtgeschichten ist keine richtige Kindheit. 😉 Ich habe es immer geliebt, wenn ich etwas vorgelesen bekommen habe. Ganz besonders toll finde ich ja Pippi Langstrumpf, die mutige Heldin mit den roten Zöpfen. Es ist so toll, dass sie alles machen kann, was sie will und so gut wie nie in ernste Schwierigkeiten kommt. Ihre Lebenslust einfach toll.

 

Gibt es einen Protagonisten oder eine Protagonistin, in den/ die du mal regelrecht verliebt warst?

Ui, interessant. :o) Ich mochte eine Zeit lang Harry Potter richtig, richtig gerne. Natürlich bin ich immer noch der allergrößte Potterhead aller Zeiten, aber mittlerweile schwärme ich mehr für die Bücher an sich als für den Charakter. Harry ist wirklich toll, aber er hat halt auch so seine Schwächen. 😉 Früher fand ich ja Fred aus „Die Wilden Hühner“ genial. 😉 Welches Mädchen mochte ihn nicht? 😀

 

In welchem Buch würdest du gerne leben?

Oh, was für eine Frage! Ich wäre liebend gerne in Hogwarts!!!!! 😀

 

Ein Lieblingssatz aus einem Buch?

Es gibt so viele tolle Sätze aus so vielen wunderbaren Büchern. Da ist es wirklich schwierig, sich auf einen Satz zu beschränken. Hm… dieses Zitat aus diesem wunderschönen Roman ist einfach genial:

Bildquelle

 

Wie sieht es bei euch aus? Was sind eure Lieblingszitate und eure Lieblingsbuchwelten? Ich bin gespannt auf eure Antworten zu den Fragen!:)

Liebe Grüße

Buchheldin

Advertisements

11 Gedanken zu “*Tag* Lieblingszitat und Lieblingswelt

  1. Kathrin schreibt:

    Freut mich, dass du das Stöckchen übernommen hast 🙂
    Das Zitat ist wirklich ungewöhnlich und toll. Ich hab es auch gleich auf Anhieb zweimal gelesen 😀

  2. packingbooksfromboxes schreibt:

    Einige Zeit habe ich als kleines Mädchen gerne fiktiv auf Burg Möwenfels aus Enid Blytons „Dolly“ verbracht. Ich fand die Idee von der Burg mit den vier Türmen (hört, hört liebe Potter-Fans!) auf den Klippen als Internat mit ihren Mitternachtspartys und tollen Charaktären immer grandios. Ich habe die Reihe quasi gefühlte tausend Mal gelesen und detailreiche Bilder dazu im Kopf gehabt, die grad vor meinem geistigen Auge wieder aufziehen.
    Als Zitat nenne ich dir zumindest mal das, was ich zuletzt notiert habe. Es kommt aus „die Bestimmung“ von Veronica Roth:
    „Wir glauben fest an die Tapferkeit und an den Mut, der die Menschen dazu bringt, sich für andere einzusetzen.“
    Liebe Grüße!

    • Buchheldin schreibt:

      „Dolly“ kenne ich, aber ich habe die Reihe nie gelesen. Vielleicht sollte ich das mal tun, zu alt werden kann man für solche Geschichten, nie, oder?
      Das mit den vier Türmen ist cool. ;))
      „Die Bestimmung“ habe ich als Hörbuch gehört, ich fand es ganz nett, aber so berauschend nun auch wieder nicht. Aber das Zitat ist echt schön! Ist mir beim Hören gar nicht so aufgefallen…

      • packingbooksfromboxes schreibt:

        Ich fand es erst auch ein bisschen „oberflächlich“ vom Schreibstil her. Aber als ich drin war, hat es mir ganz gut gefallen. Eigentlich sogar so sehr, dass ich mir ganz fix den Nachfolger besorgen muss.

        Ich hab Dolly sozusagen von meiner Mama geerbt, dafür aber Hanni und Nanni nie gelesen. Ich hab grad auch viel Lust da nochmal wieder reinzusehen. Der Vorteil an diesen dünnen Büchern ist ja, dass man das mal eben so zwischenschieben kann.

      • Buchheldin schreibt:

        Dann guckst du dir auch den Film an, nehme ich an? 🙂

        Hanni und Nanni habe ich auch nie gelesen. Ich habe angefangen mit „Hexe Lilli“ und bin dann ganz schnell zu „Die Wilden Hühner“ und schließlich zu Harry Potter ;))) rübergegangen. 😉

      • packingbooksfromboxes schreibt:

        Wenn sich die Gelegenheit ergibt, bestimmt. Ich finde immer interessant zu sehen, wie meine Vorstellungen sich mit sowas decken oder was vielleicht als besonders wichtig empfunden wurde.
        Eine strikte Entwicklung im Lesefortschritt, würde ich sagen 😀

      • Buchheldin schreibt:

        Ja, das finde ich auch immer spannend. Ich mag die Verfilmung zu „Die Tribute von Panem“ zum Beispiel total, auch wenn ich mir die Hauptcharaktere zunächst anders vorgestellt hatte. 😉

      • packingbooksfromboxes schreibt:

        Ja, die Verfilmung fand ich auch super. Sehr bildgewaltig und gut umgesetzt. Allerdings habe ich Teil zwei noch nicht gesehen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s