*Rezension* Das Achtsamkeitstraining


 

 (4/5)

„Das Achtsamkeitstraining“ von Mark Williams und Danny Penman erklärt dem Leser die Kunst des achtsamen Lebens. Das Training beinhaltet acht Themenschwerpunkte, die so ausgelegt sind, dass man sich jede Woche auf eine Übung konzentriert. Nach den acht Wochen soll man so sich die Achtsamkeit angeeignet haben und mit ganz anderen Augen durchs Leben gehen.

Da ich mehr über das Thema des bewussten Lebens erfahren wollte, habe ich mich entschieden, das Achtsamkeitstraining auszuprobieren. Die Lektüre ist herrlich erfrischend und kurzweilig geschrieben. Mark Williams und Denny Penman sind hochrenommierte Persönlichkeiten aus den Bereichen der klinischen Psychologie und des Journalismus, sie verstehen es, den Leser für sich zu vereinnahmen und ihnen die Achtsamkeit ohne allzu viel spirituelles Gehabe näherzubringen.

Es hat Spaß gemacht, das Buch zu lesen und die Übungen auszuprobieren, wobei ich sagen muss, dass die Ratschläge keine bahnbrechenden Sensationen beinhalten. Gehe spazieren, achte auf deine Umgebung, achte auf deine Schritte, achte auf deinen Atem – es geht um das Achten und das Bewusste und es ist bemerkenswert, dass es einen Professor-Titel braucht, um dem normalen Menschen diese leichtesten Dinge vor Augen zu führen.

Die beiliegende CD benutze ich kaum, da ich keinen CD-Player besitze, aber die meisten Übungen aus dem Buch schafft man auch ohne CD.

Ich kann nicht sagen, dass ich nach dem Training mit dem Buch ein anderer Mensch geworden wäre, aber es sind kleine Schritte, die den Weg gehen und ich habe das Gefühl, dass diese Lektüre der Schritt in die richtige Richtung darstellt.

„Das Achtsamkeitstraining“ hält, was es verspricht, denn es trainiert die…nun ja, Achtsamkeit. Ich kann das Buch weiterempfehlen.

 

Hier kann man sich das Buch aus dem Goldmann-Verlag bestellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s