Zitat von Konfuzius

"Ancient Wisdom," 2011 © michi64 (Photographer. Dresden, Germany) "No matter how busy you may think you are, you must find time for reading or surrender yourself to self-chosen ignorance." - Confucius ... Posting an image without its original source URL is surrendering  to self-chosen ignorance ... http://www.pinterestnews.org/2012/06/23/beginner http://www.graphicsfairy-crafts.com/2012/03/how-to-find-original-source-of-image-on.html Learn & tell the whole story. Give credit where due.:

bildquelle

Dies ist so wahr, oder? Ich habe mir jetzt vorgenommen, jeden Tag 10 Seiten zu lesen. Das macht bei einer Anzahl von 200 Seiten pro Buch etwa 18 Bücher im Jahr. Meistens lese ich aber dann mehr als 10 Seiten, so möchte ich erreichen, dieses Jahr ein bisschen mehr von meinem SuB abzubauen und vor allem möchte ich Ende 2017 in meiner Jahresbilanz mehr gelesene Bücher haben. 🙂

Auf ein gutes Lesejahr!

Alles Liebe,

Buchheldin

Manche Kinder… sind genial. :)

Ok, das hat jetzt nicht so viel mit Büchern zu tun, aber es ist so toll, dass ich euch das zeigen muss. Es handelt sich um folgende Zitate:

what is love? by suzette

 

Sind die Kinder nicht süß??? 🙂 Vor allem Noelle. 😉

Auch wenn ich bezweifle, dass einige der tiefsinnigen Antworten wirklich von vierjährigen Kindern gegeben wurden… aber egal. Mal angenommen, es sei so. Die Kinder sind genial!

Und welches Zitat ist euer Liebstes? 🙂

Liebe Grüße

Buchheldin

 

Bildquelle: raindropsandlollipops.tumblr.com

 

Zitat #7

Hallo ihr Lieben!

SchachnovelleVor einiger Zeit habe ich den Roman „Schachnovelle“ von Stefan Zweig gelesen und für gut befunden. 😉 „Schachnovelle“ ist eine schöne, kurze Geschichte über das Schachspiel. Auch Leute, die auf diesem Gebiet nicht so bewandert sind, verstehen die Geschichte. In dem Roman ist mir eine Textstelle besonders aufgefallen, die ich total schön finde.


„Ich tastete den Stoff an und fühlte tatsächlich durch den Stoff etwas Rechteckiges, etwas, das biegsam war und leise knisterte – ein Buch! Ein Buch! Und wie ein Schuss durchzuckte mich der Gedanke: stiehl dir das Buch! Vielleicht gelingt es, und du kannst dir’s in der Zelle verstecken und dann lesen, lesen, lesen, endlich wieder einmal lesen!“
-Stefan Zweig, „Schachnovelle“

 

Ja, er sagt es! Lesen! Lesen, lesen, lesen! 😀

Liebe Grüße!

Buchheldin

Zitat #6

Hier ein Zitat von Marie-Aude Murail:

 

(W)enn man geliebt wird und jemanden liebt, ist das Leben gut.

 

Schön, oder? Kennt ihr Marie-Aude Murail? Ich habe „Simpel“ von ihr gelesen und das Buch ist sooo tooll!! Das obige Zitat stammt aus ihrem neuen Buch „Der Babysitterprofi„. Eine ausführliche Rezi folgt. Soviel kann ich schon dazu sagen: das Buch ist GRANDIOS!

 

Liebe Grüße!

Buchheldin

Zitat #4

Hier noch ein schönes Zitat:

„Das Buch wird anfangen, deine Erinnerungen zu sammeln. Du wirst es später nur aufschlagen müssen und schon wirst du wieder dort sein, wo du zuerst drin gelesen hast. Schon mit den ersten Wörtern wird alles zurückkommen: die Bilder, die Gerüche, das Eis, das du beim Lesen gegessen hast… Glaub mir, Bücher sind wie Fliegenpapier. An nichts haften Erinnerungen so gut wie an bedruckten Seiten.“

-Cornelia Funke, „Tintenherz“

 

Noch mehr Zitate findet ihr hier.

 

Ich habe mir Tintenherz nun ertauscht und möchte es bald lesen. Wer von euch kennt die Trilogie schon? Wie findet ihr die Tintenwelt-Bücher?

 

Liebe Grüße 🙂

Buchheldin

Zitat #3

Hallo!

Zunächst einmal allen Lesern ein glückliches, neues Jahr 🙂

 

Hier kommt ein Zitat, das ich supertoll finde:

„Die meisten von uns leben nicht in der Gegenwart. Wir stecken gedanklich zwischen den Fehlern und bedauernden Gefühlen der Vergangenheit und unserer Angst vor der Zukunft. Manchmal sind wir mit unseren Zeitreisen derart beschäftigt, dass uns entgeht, was ringsrum passiert.“

-Lisa Unger, „Denn du bist mein“

 

Die Worte der Schriftsteller stecken voller Wahrheiten. ❤

 

Noch mehr tolle Zitate sind hier.

 

Liebe Grüße!

Buchheldin

Zitat #2

Hach, ist das schöön! Ich liebe diese Jahreszeit, man kann sich so schön mit einer Tasse Tee ins Bett kuscheln und in einer spannenden Lektüre versinken.

 

Erst gestern habe ich „Alle sieben Wellen“ von Daniel Glattauer zu Ende gelesen. Kennt ihr das Buch? Es handelt sich um den Nachfolgeroman zu „Gut gegen Nordwind“ und ist ziemlich schön. Ein Zitat habe ich mir besonders gut eingeprägt:

 

Die Zukunft ist weiblich und (deshalb) unberechenbar.

 

Dieser Satz…der hat was, oder? 😉

 

Welches Buch lest ihr zurzeit?

 

Ich wünsche euch einen schönen Adventssonntag!

 

Alles Liebe,

Buchheldin

Zitat #1

Schatten

Na ja, die Welt ist nicht so simpel, wie man es uns oft glauben machen will. Die Umrisse sind ungenau, was wirklich zählt, sind die Schattierungen. Nichts ist entweder schwarz oder weiß, das Böse kann eine Verkleidung des Guten oder der Schönheit sein und umgekehrt, und das eine muss das andere nicht ausschließen. Ein Mensch kann lieben und den geliebten Menschen trotzdem hintergehen, ohne dass sich sein Gefühl für ihn deswegen verändert. Ein Mann kann gleichzeitig Vater, Bruder, Sohn und Geliebter sein – Opfer und Henker…Es gibt unendlich viele Möglichkeiten. Das Leben ist ein ungewisses Abenteuer in einer Landschaft, deren Konturen immer in Bewegung sind: Jede Grenze ist künstlich, alles kann jeden Augenblick beginnen oder jäh enden, wie unter einem unerwarteten Axthieb, für immer und ewig. Die einzige absolute, kompakte, unstrittige, endgültige Wahrheit ist der Tod. Und wir sind nichts als ein kleiner Blitz zwischen zwei ewigen Nächten, und uns ist sehr wenig Zeit gegeben.

-Arturo Pérez-Reverte, „Das Geheimnis der schwarzen Dame“

 

 

 

 

 

 

___

Ja, ich weiß, ich habe jetzt neu angefangen, die Zitate zu nummerieren. Sonst verliert man ja hier echt den Überblick! @.@

Zitat

“Ich habe gedacht, ich wüsste, wie Liebeskummer geht: Halte durch, es geht vorbei. Aber diesmal nicht. Du denkst, du wirst niemals wieder glücklich sein und lachen. Du denkst, dein Leben ist zu Ende. Du wünschst, dein Leben ist zu Ende und mit ihm die Schmerzen. Du glaubst, dass du nie wieder jemandem dein Herz schenken wirst, weil: Kaputte Sachen verschenkt man nicht. Jeder Sonnenstrahl verhöhnt dich, und jeder Regentropfen ist schmerzhaftes Mitleid aus dem Himmel. Nichts tut so unendlich weh wie die Liebe, wenn sie verloren geht.”

-Ildikó von Kürthy, „Blaue Wunder“

 

Herz_ohne_dich_geht_es_nicht

 

fotoquelle: jugendfotos.de / OddyK11